Kaiserdamm 26  •  14057 Berlin  •     (030) 308 30 67 0  •     info@orthozentrum26.de    

pedographie dynamischEinlagenabdrücke werden von uns standardmäßig im Stehen abgenommen, so dass nach Schaumstoff bzw. Gipsabdruck eine speziell angefertigte Einlage paßgenau und individuell für jeden Fuß entsteht. Hierdurch können herkömmliche Spreizfußbeschwerden bei Überlastungssyndromen am Fuß schmerzlindernd und fußgewölbestützend behandelt werden.

Indikationen zur Einlagenversorgung:

1. Knick-Senk-Spreizfuß
2. Hallux valgus und Hammerzehenbildung
3. Fersensporn
4. Beinlängendifferenzen

Überlastungssyndrome bei Freizeit- und Leistungssportlern

Bei besonderen Problemfällen steht uns als weiteres Verfahren die Pedographie zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um ein neues Untersuchungsverfahren, bei dem mit Messsohlen am Fuß die Belastung der Fußsohlen im Gehen computergestützt gemessen werden. Die Auswertung erfolgt anschließend am Computer. Diese Messergebnisse werden dann für die individuelle Fertigung Ihrer Einlage bzw. Schuhzurichtung verwendet.

Ganz wichtig ist die Pedographie bei:

1. Problemfüßen Rheumatischer Fuß Zustand nach Fußoperationen
2. Fußbeschwerden im Rahmen von Diabetes mellitus
3. Freizeit- und Leistungssportlern

Die herkömmliche Einlagenversorgung wird von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Pedographie ist keine kassenärztliche Leistung.

Weitere Informationen hier:

Kooperationen

Kontakt

orthozentrum 26
Kaiserdamm 26
14057 Berlin

Tel.: 030 308 30 67 0
Fax: 030 308 30 67 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:
Mo bis Fr        8.30 – 13.00 Uhr
Mo bis Do     15.00 – 18.00 Uhr

 

Referenzen Sport

© 2001–2016 Orthozentrum26  ·  Kaiserdamm 26  ·  14057 Berlin  ·  T. 030 308 30 67 0  ·  F. 030 308 30 67 10  ·  Sprechstunde: Mo bis Fr 8.30-13 Uhr ·  Mo bis Do 15-18 Uhr  ·  Impressum · Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang